Ankündigung Fahrverbote Vorderes Zillertal / Wintersaison

Liebe HarterInnen!
Auch im kommenden Winter werden wieder Samstags-Fahrverbote auf den Nebenstraßen des vorderen Zillertals gelten. Auf diesen Straßen (betrifft in Hart die Zillerstraße sowie Haselbach, sowie die Sportplatzstraße von der Schöffstallbrücke kommend, Harter Landesstraße von Fügen kommend) ist ausschließlich Anrainerverkehr bzw. direkter Urlauberverkehr auf direktem Weg zur Unterkunft erlaubt!
Natürlich: Die Wintersaison wird uns – aus verkehrstechnischer Sicht – wieder auf eine harte Probe stellen – der Gästean-/abreiseverkehr wird stattfinden und es wird – unvermeidbar – zu Staus und zu Verzögerungen kommen!

Wir bzw. die Nachbargemeinden sowie die Bezirkshauptmannschaft Schwaz und vor allem die Polizei und der private Sicherheitsdienst versuchen vieles, um die Behinderungen trotz des hohen Verkehrsaufkommens so gering wie möglich zu halten. Oberstes Gebot dabei: Einsatzfahrzeuge im Einsatzfall müssen schnell und ohne Behinderung die Straßen passieren können!

Ich darf an dieser Stelle aber auch um Verständnis werben: Bei all den Problemen, die die Gästeanreise mit sich bringt: Der Tourismus ist der Wirtschaftsmotor unserer Region, viele von uns sind direkt oder indirekt abhängig vom Tourismus, sicherlich mehr, als uns an den Stauwochenenden lieb ist – bitte vergessen wir auch das – bei aller berechtigter Kritik – nicht!

Mit der Bitte um Beachtung
Daniel Schweinberger, Bürgermeister

Details zu den Fahrverboten:

In der Wintersaison 2022/2023 (Zeitraum vom 24.12.2022 bis 15.04.2023), werden an allen Samstagen im Zeitraum von 07.00 Uhr und 19.00 Uhr, insbesondere an den stärksten Reisetagen am

  • 24.12.2022
  • 31.12.2022
  • 07.01.2023
  • 14.01.2023
  • 04.02.2023
  • 11.02.2023
  • 18.02.2023
  • 25.02.2023
  • 04.03.2023
  • 11.03.2023
  • 18.03.2023
  • 25.03.2023
  • 01.04.2023
  • 08.04.2023
  • 15.04.2023

die im beigeschlossenen Lageplan enthaltenen verkehrsregelnden Maßnahmen angeordnet 

Betrugsanrufe/-besuche durch „falsche Polizisten“

Aufgrund der aktuell massiv anhaltenden Serie von Anrufbetrugsfällen, bei denen sich die Täter als „Polizeibeamte“ ausgeben und mit perfiden Lügengeschichten vorwiegend ältere Menschen unter Druck setzen, um Bargeld od. Wertgegenstände herauszulocken – leider ist das den Kriminellen in einigen Fällen gelungen – wollen wir mit einem Infoblatt nochmals auf diese Thematik hinweisen.

Ergänzung, 19.12.2022: Dem LPD Tirol wurde mitgeteilt, dass am Wochenende ein weiterer Modus eines versuchten „Polizei-Trick“ Betruges gemeldet wurde: In diesem Fall nahm der Täter ohne vorherigen Anruf direkt an der Wohnungstür Kontakt mit dem Opfer auf, gab sich als Polizeibeamter aus und erklärte, dass es in der Gegend mehrere Einbrüche gegeben habe. Der Täter erkundigte sich nach Wertgegenständen in der Wohnung, um diese in weiterer Folge durch die Polizei sicher verwahren zu können.

DUALE ZUSTELLUNG

Es besteht nun die Möglichkeit, Briefsendungen der Gemeinde Hart per Email zu erhalten. Es hilft uns Geld und Zeit zu sparen und entlastet die Umwelt! Wir laden euch herzlich ein diesen kostenlosen Service künftig in Anspruch zu nehmen und würden uns freuen wenn diesen Service so viele wie möglich nutzen.

    Danke für eure Mithilfe!

    Euer Bürgermeister Daniel Schweinberger

    Verkehrsbehinderungen Kleinhartberg / Breitbandausbau

    Der Glasfaserausbau für schnelles Internet schreitet in unserer Gemeinde voran, in den nächsten Tagen starten wir bzw. die A1 Telekom / KEM Bau das Baulos am Kleinhartberg.
    Es ist daher am Kleinhartberg aufgrund der Grabungsarbeiten von Montag, 3. Oktober mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen: Die Straße ist prinzipiell zwischen 17:00 Uhr und 08:00 Uhr problemlos passierbar, untertags ist mit kurzen Wartezeiten auf der Strecke (Hambergstraße 1, Steiger bis 70) zu rechnen.

    Die gesamten Grabungsarbeiten werden – nach dzt. Sicht und je nach Wetter – ca. 8 Wochen dauern. Sollten wir schneller sein, informieren wir euch selbstverständlich in dieser Gruppe.

    Für die betroffenen Hauseigentümer, bei Fragen (Hauseinführungen, usw.): Herr Hendrik Ursej, Fa. KEM-Bau ( +43 664 8512370 ) ist für euch erreichbar bzw. wird euch in den nächsten Tagen auch nochmals nach Möglichkeit vor Ort kontaktieren.

    Ich bedanke mich für euer Verständnis! Mir ist klar, dass Straßensperren nie angenehm sind, dafür sollte es dann zu Weihnachten glasfaserschnelles Internet am Kleinhartberg geben …

    Weitere Baulose folgen – Versprochen! Speziell Anfang 2023 wird es hier seitens der A1 Telekom eine weitere Investitionsoffensive in unserer Gemeinde geben!

    Straßensperre Rosenstraße

    Die Rosenstraße (Hart im Zillertal) im Bereich Hausnummer 45 ist wegen Grabungsarbeiten ab FR, 23. September bis einschl. FR, 14. Oktober 2022, für jeglichen Verkehr GESPERRT! Die Umleitung erfolgt über beide Seiten der Rosenstraße Richtung Süden bzw. Norden.

    Daniel Schweinberger, Bürgermeister